Posts

Es werden Posts vom Mai, 2018 angezeigt.

Nach den Ferien, ist vor den Ferien - Liphi, Fizz und die JUKKS

Bild
Die Pfingstferien sind zwar noch nicht ganz vorbei, aber manch eine Mutter und manch ein Vater und sicherlich auch Großeltern denken schon ein ganz wenig mit Schrecken an die Sommerferien. Es ist eine lange Zeit, die es zu gestalten gilt, selbst wenn man einen ausgedehnten Sommerurlaub macht. Da helfen die vielen Ferienprogramme in der Stadt, dass die Kinder betreut sind aber auch tolle Ferien erleben.

Die JUKKS der vhs Karlsruhe bietet dazu, wie in jedem Jahr, ein breitgefächertes Programm für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen. Schauen Sie mal vorbei, sicherlich ist auch für Ihr Kind was dabei. In manchen Kursen lernen die Kinder zwischen 3 und 10 Jahren auch unsere Fee Liphi und ihren frechen Freund Fizz kennen. Ein wissbegieriges Pärchen, dass mit Feenstaub die Kinder beglückt. Neben Kursen aus den Bereichen Kunstgeschichte, Philosophie, Natur und Medien können sich die Kinder auf unserer Liphi und Fizz-Seiteauch über weitere Themen informieren.

Was ist eigentliche ein Ri…

La Dolce Vita! - Faszination Italienische Kunst und Kultur

Bild
Ferien!  Also zumindest für diejenigen, die schulpflichtige Kinder haben sind jetzt zwei Wochen Pfingstferien. Für alle anderen haben eventuell die Pfingsttage für einen kleinen Trip gereicht. Da ist ja von Karlsruhe aus allerlei möglich - viele Menschen zieht es aber immer wieder nach Italien. 
Das gute Essen, der leckere Café, die Lebensfreude und nicht zu vergessen die Kultur. Museen, antike Stätten, Oper, Theater etc.

Südlich der Alpen vermutet man schon seit sehr langer Zeit die Erfüllung aller Träume. Dort, wo die Zitronen blühen. 
Ja, auch schon Goethe und seine Zeitgenossen zog es regelmäßig in den Süden.
Die Klassizisten trafen sich beispielsweise in Rom, verweilten dort, tauschten sich aus und schwärmten von der besonderen Art zu leben und zu lieben und Kunst zu schaffen. Auf sogenannten Grand Tours zog es junge Männer immer wieder nach Italien, dort sollten sie die Kultur der Antike kennenlernen und Stil und einen Sinn für Ästhetik  in und für alle Lebenslagen.

Für die Bil…

Aus den vhs-Kursen: Eine Fotokünstlerin stellt aus.

Bild
Kaum länger als 2 Jahre ist es her, dass Nadine Scherr beschloss, ihre Fotokenntnisse in einem
Grundkurs an der VHS bei dem Fotodozenten Volker Wasserthal aufzubessern. Entstanden ist
daraus eine Leidenschaft zur künstlerischen Auffassung der Fotografie - und die erste
Einzelausstellung im THC (The Hair Cafe) in der Schillerstraße in Karlsruhe.

Zu den Themenkreisen Graphics - Streets - Colors zeigt die Fotokünstlerin Werke, die sie in den
letzten zwei Jahren aufgenommen hat. Ihre Bildsprache variiert dabei von abstrakten Fotos, die an
große Gemälde erinnern, bis hin zu Streetszenen. Diese orientieren sich an den zeitlos klassischen
Fotokünstlern der Straße wie Cartier-Bresson oder Elliott Erwin.

In vier großen quadratischen Schwarz-Weiß-Werken entdeckt der Betrachter neben der Klarheit der
grafischen Strukturen eine inhaltliche Unbestimmtheit, die Raum für eigene Interpretationen lässt.
Nadine Scherr schließt sich damit einer künstlerischen Auffassung der Fotografie an, die aufgehört

Ein bißchen Spaß muss sein - Kulturevents

Bild
Endlich ist es wieder soweit! Die Sonne scheint, die Tage werden länger und man hat ein großes Verlangen danach, die Tage und auch schon die Abende draußen zu verbringen, was zu unternehmen, sich treiben zu lassen.

Diese Tendenz haben natürlich auch die Kulturschaffenden für diese Jahreszeit erkannt und veranstalten vielerorts sogenannte Kulturevents, die ab April/Mai oftmals implizieren, dass man sich nach draußen begibt, zumindest zeitweise und die Location wechselt, schlendert, quatscht, genießt. In einigen Städten gibt es jetzt wieder Lange Museumsnächte oder auch Lange Theaternächte, Lesungen und Konzerte, die draußen stattfinden und bei allem steht neben dem kulturellen Genuss auch der kulinarische Genuss im Vordergrund, ebenso wie die Kommunikation und der Spaß!

Letzteres wird von Kritikern dieser Kulturevents oftmals als unpassend für die Künste angesehen. Die Liste der Vorurteile gegenüber der Öffnung der Kulturinstitutionen für derlei Veranstaltungen ist lang, sie reicht von…

Tanz in den Mai - Hexen in der Kunst

Bild
In dieser Woche war es wieder soweit - die Hexen der Welt trafen sich in der Nacht zum 1.Mai zur Walpurgisnacht auf dem “Brocken” zu einem großen Fest. Wobei sich der Name “Walpurgisnacht” nicht von einer der berühmtesten Hexen aller Zeiten ableitet, sondern von der Hl. Walpurga, die im 8. Jahrhundert in England in einem Kloster lebte und deren Gedenktag der 1.Mai ist. Ob sich tatsächlich in dieser Nacht “echte” Hexen auf dem Blocksberg, wie der “Brocken” genannt wird, treffen, weiß ich nicht, ich war noch nie da, um mich von ihrer Existenz zu überzeugen.

Im Kinderzimmer meiner Tochter finde ich allerdings allerhand Hexen, denn sie sind immer noch ein sehr beliebtes Thema. “Die kleine Hexe” von Otfried Preußler habe ich schon gelesen, ebenso ist natürlich Bibi Blocksberg auch meiner Generation schon sehr bekannt und so kamen und kommen immer wieder neue kleine “Hexenfräuleine” hinzu. In den Kinderbüchern sind sie meist sehr positiv besetzt, nimmt man mal die Märchen aus, in denen die…