Kreuzigungsszenen II - Peter Paul Rubens


Zwei Osterhasen vor Schneeglöckchen


Na, haben Sie sich mit der Kreuzigungsszene von Grünewald schon auseinandergesetzt oder bewahren Sie es sich tatsächlich für den Karfreitag auf? Falls es denn gehen würde in der Kunsthalle... schauen Sie ruhig in unsere Kommentare, ob am Karfreitag die Möglichkeit bestehen würde. Aber ich habe Ihnen für diese Woche noch eine Kreuzigungsszene versprochen: Rubens!
Aus gegebenem Anlass habe ich diesen flämischen Künstler ausgewählt, denn in Frankfurt lockt die Rubensausstellung im Städel.

Wer weiß, vielleicht wäre ein solcher Museumsbesuch ja auch das was für die Osterferien oder auch nur die Feiertage. Doch die beiden Werke, die ich Ihnen heute ans Herz legen möchte, finden Sie dort nicht. Es handelt sich um die “Kreuzaufrichtung” und die “Kreuzabnahme”, die Peter Paul Rubens für zwei sehr unterschiedliche Auftraggeber erstellt hat. Beide Werke befinden sich in der Liebfrauenkathedrale in Antwerpen und können dort besichtigt werden. Ein sehr besonderer Zustand, denn nur selten, sind die Kunstwerke der Alten Meister noch an dem Ort zu finden, für den sie ursprünglich bestimmt waren. Eine Erkenntnis, die in der Kunstgeschichte nicht immer so präsent war wie in den letzten 20 Jahren. In dieser Zeit wurde die Provenienzforschung sehr in den Fokus gerückt.

Rubens Kreuzaufrichtung2
Rubens Kreuzaufrichtung

Ein großes Glück, denn das Lesen eines Werkes fällt sehr viel leichter, wenn man auch den Kontext kennt. Das ist leider bei vielen Werken nicht mehr vollständig zu rekonstruieren, doch da wo man den Ort kennt, die benachbarten Kunstwerke etc, erschließt sich einem das Kunstwerk natürlich noch sehr viel besser. Ich gebe Ihnen ein kleines Beispiel: “Samson und Delilah” ist ein beliebtes Thema bei den Alten Meistern, vor allem im Barock. Es thematisiert den Verrat. Nun ist es wohl ein Unterschied, ob sich ein solches Wert in einem öffentlichen Gebäude befindet oder in privaten Räumlichkeiten, ob es Räume sind, die nur der Familie, nur der Ehefrau zugänglich sind oder ob man dort Geschäftspartner empfängt. Ebenso ist es interessant zu wissen, ob eine Historienmalerei, die eine zeitgenössische Begebenheit thematisiert, in der Nähe hängt und so den Verrat direkt enttarnt.

Sie sehen, alleine mit der Betrachtung eines einzelnen Werkes ist es nicht immer getan bzw. die Werke können durch solche Informationen so viel mehr erzählen. 
Die-kreuzabnahme-rubens
Rubens Kreuzabnahme

Daher auch die Freude über die beiden Rubensgemälde in der Antwerpener Kathedrale.
Beide Werke sind zu Beginn des 17. Jahrhunderts entstanden und sind unverkennbar mit Rubens und seinem Stil verbunden. Doch trotzdem unterscheiden sie sich grundlegend in der Komposition, Dynamik und damit natürlich auch Aussage.

Die Kreuzaufrichtung ist voller Dynamik und auch Hektik. Der Gekreuzigte nimmt zwar viel Raum ein im Bild und bildet auch eine Diagonale, die das ganze Werk dominiert, trotzdem sind die Emotionen des Werkes mehr Hektik denn Angst und Verzweiflung. Die Kreuzabnahme ist ein Werk voller Zuneigung und Liebe. Gemeinschaftlich wird Jesus liebevoll, behutsam und stil vom Kreuz genommen. Dies ist kein Zufall, denn Rubens bedient hier wie oben erwähnt, zwei sehr unterschiedliche Auftraggeber. Eine Fähigkeit, die Rubens besonders gut beherrschte, vielleicht besser als jeder andere Künstler.

Die Bedürfnisse der jeweiligen Auftraggeber spiegeln sich in der Ausfertigung der Werke wieder.

Können Sie mir vielleicht sagen, wer die Auftraggeber waren? Und eine weitere Frage: Eines der Werke wurde nicht für die Kathedrale angedacht, welches?
Sollten Sie jetzt oder bei der Recherche um Rubens Geschmack gefunden haben, dann lassen Sie sich Frankfurt auf keinen Fall entgehen.
Viel Spaß und schöne Ostern wünschen wir Ihnen!


Beliebte Posts aus diesem Blog

Frauen in der Kunst

Schwarze Romantik - Halloween mal anders

Sagt “Hallo” zu Fizz