Posts

Es werden Posts vom November, 2017 angezeigt.

“Wer springt denn da durch den Stall?” - Mit Liphi durch die Weihnachtszeit

Bild
Die Vorweihnachtszeit hat begonnen. Die Kinder singen in den Kitas, Kindergärten und Schulen Weihnachtslieder, basteln Weihnachtsschmuck, bereiten vielleicht einen Gottesdienst vor und sprechen über das Weihnachtsfest. Eine schöne Zeit für Familien mit Nachmittagen beim gemeinsamen Basteln und Backen. In den letzten Jahren durfte ich schon viele Auftritte kleiner Sängerinnen und Sänger bestaunen und auch Krippenspiele sehen. 

Einer meiner Lieblingsfilme ist “Tatsächlich Liebe” für die Vorweihnachtszeit und damit bin ich nicht allein, wie das Fernsehprogramm in jedem Dezember wieder verrät. Bevor ich ein Kind hatte, habe ich mich immer am Ende des Films gefragt, wieso ein Hummer und anderes Getier das Krippenspiel bestimmen. “Verrückt”, dachte ich, “aber auch irgendwie lustig. Gibt's aber eh nicht.” Weit gefehlt.
In den Jahren des Mutterglücks habe ich einige sehr interessante Interpretationen sehen dürfen, die nicht nur manch älteren Kirchenbesucher irritierten. Ich war oftmals fro…

Memento Mori und Carpe Diem

Bild
Nun ist er da, der Herbst. Bunte Blätter, Kürbisse, kalte Nächte, Nebel, der erste Frost und eine leichte Melancholie, die um die Häuserecken schleicht. Es wird abends früher dunkel, es ist wieder mehr Zeit für das Innere - das Haus, die Wohnung, aber auch für die Gedanken. Der November bringt Allerheiligen, Volkstrauertag und Totensonntag…

Keine Sorge, ich will Ihnen nicht den Tag verderben, ganz im Gegenteil. Ich interessiere mich sehr für den Barock, die Kunst und Kultur der Zeit des 17. Jahrhunderts. Eine sehr aufregende, aufwühlende Zeit, entbehrungsreich für die Menschen, geprägt von vielen Kriegen, Unruhen und Krankheiten, aber auch von pompösen Festen, großen Inszenierungen, üppigen Frisuren, kostbaren Roben und viel TamTam. 

Betrachtet man die Kunst fallen einem diese beiden Pole besonders auf. Die Kunst zeigt an vielen Stellen macht- und kraftvoll die Schönheit und Opulenz dieser Zeitspanne. Leuchtende Farben, große Gesten und viel Bewegung. In vielen dieser vordergründigen Ze…

Lucretia und die Etrusker

Bild
Kennen Sie die Geschichte von Lucretia? 
Eine schöne, tugendhafte junge Frau der Antike aus Rom. Eine Zeit, die weit weg scheint, doch schaut man sich die aktuellen Diskussionen und Debatten über sexuelle Belästigung von Frauen an, dann scheint die Geschichte Lucretias gar nicht so fern. 
Lucretia war mit einem Etrusker verheiratet, Collatinus aus der königlichen Familie der Tarquiner. Ein Freund ihres Mannes, Sextus Tarquinius, Sohn des letzten Etruskerkönigs Lucius Tarquinius Superbus, kam eines Abends in ihr Zelt und vergewaltigte Lucretia. Er drohte ihr sie umzubringen, falls sie nicht gefügig wäre und dann Allen zu berichten, dass er sie beim Beischlaf mit einem Sklaven erwischt und beide getötet habe, um keine Schande über die Familie kommen zu lassen. Daraufhin ließ Lucretia die Vergewaltigung über sich ergehen. Nach der Tat informierte sie ihren Mann und ihren Vater und brachte sich anschließend um.

Warum? Wo ihr doch beide Männer, Vater und Ehemann, versicherten, dass sie richt…

Kultur und Integration und Kreatives Schreiben

Bild
Wie schon im Sommer berichtet finden seit nunmehr sechs Jahren an der vhs Karlsruhe Kurse statt, die sich an Migrant*innen und deutschstämmige Bürger*innen gleichermaßen wenden. Im Kulturbereich finden Sie unter “Kultur und Integration” verschiedenste Angebote. Den Chor der Nationen, ein interkulturelles Theater und die Besuche verschiedener Kulturinstitutionen. 

Wir sind froh, dass seit diesem Herbst auch die Literarische Gesellschaftmit im Boot ist und Workshops zum Thema “Kreatives Schreiben” anbietet. Dabei werden die Gruppen auch das Museum für Literatur am Oberrhein kennenlernen und etwas über die Literatur der neuen oder alten Heimat erfahren.
Das Spiel mit der Sprache ist elementar für den Spracherwerb. Außerhalb der gewohnten Kurssituation kann man sich hier der Sprache einmal anders nähern. Dabei werden die Migrant*innen feststellen, dass deutsche Muttersprachler*innen das kreative Schreiben ebenfalls nicht einfach aus dem Ärmel schütteln. Hierbei kommt man über bestimmte The…