Kultur und Kinder in Karlsruhe

Kinder im Museum, (c) Rosie Kliskey, pixabay.com


Pünktlich zum Schulanfang möchte ich mich heute dem Thema Kultur und Kind in Karlsruhe widmen.

In der Stadt wird einem sehr viel geboten, wenn man mit Kindern kulturell unterwegs sein will oder die Kinder ihre eigene Kreativität ausleben möchten.

Kulturelle Bildung regt die Phantasie an, reduziert den Schulstress und stärkt das Selbstbewusstsein. Die Auseinandersetzung mit Kultur - ob Tanz, Theater, Bildende Kunst, Literatur oder Musik - eröffnet Kindern laut Studien neue Welten und wirkt sich positiv auf die Persönlichkeitsbildung aus.
 In den ersten beiden Wochen des neuen Schuljahres gibt es zwei interessante Angebote, auf die ich hier hinweisen möchte. Das Theaterfest im Badischen Staatstheater und der JUKKS-Mitmachtag an der vhs Karlsruhe.


Mit dem Theaterfest meldet sich das Staatstheater am 16. September 2017 aus der Sommerpause zurück. An diesem Tag kann man einen Blick hinter die Kulissen werfen, dem Ballett beim Training zusehen und nach einer Waffel, die das Ensemble für die Besucher backen wird, an den zahlreichen Aktivitäten für Kinder teilnehmen.

Wer will, nutzt auch gleich die Gelegenheit und sieht sich die Angebote der kommenden Spielzeit an. Die Kinderkonzerte führen den Nachwuchs spielerisch an klassische Konzerte und Opern heran. Mit der #Theaterparty in der Insel wird Jugendlichen ab 14 Jahren viel kulturelles geboten wie Lesungen, Tanz und vor allem Spaß an Kultur.

Eine Woche später lädt die JUKKS zum Mitmachtag ein und startet am 23. September 2017 um 14 Uhr mit einer interaktiven Lesung zum “Magischen Baumhaus - Der Schatz der Piraten” im Hofgebäude der vhs. Anschließend warten viele Aktionen und Workshops auf Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren.
Das ist eine tolle Gelegenheit, in verschiedene Angebote reinzuschnuppern, die im stressigen Schulalltag eine schöne Abwechslung sein können.

Liphi (c)Sandra Müller-Buntenbroich

Liphi, unsere kleine Fee, wird auch da sein, sie wartet auf die Kinder, um ihren Feenstaub und ein paar weitere Überraschungen loszuwerden.

Kommen Sie doch einfach vorbei und genießen Sie einen schönen Tag voller Kultur!




Sandra Müller-Buntenbroich

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frauen in der Kunst

Schwarze Romantik - Halloween mal anders

Sagt “Hallo” zu Fizz